Schlagwort-Archiv: Qualitätsmanagement

2016 startet mit vielen Neuerungen

Na, wer hat es schon gemerkt? Richtig, wir haben einige Veränderungen inklusive diverser Neuerungen auf Spielplatznet.de umgesetzt. Finaler Auslöser für die Umstellung war das Update unseres Designtemplates, doch hier die Neuerungen im Einzelnen:

Neues BackEnd als aufwendigste Neuerung

Die größte Änderung sieht man nicht, aber man spürt sie. Denn wir haben das bisherige Backend komplett ersetzt und neu programmiert. Das Backend sorgt dafür, dass alle Seiten gleich aussehen und belegt die entsprechenden Felder, wie Seitentitel oder Seitenbeschreibung. Der größte Vorteil des neuen Backends liegt jedoch in der Geschwindigkeit, denn die Seiten werden jetzt spürbar schneller aufgebaut. Damit kann der nächste Sommer mit abermals tausenden von Besuchern hoffentlich diesmal ohne

Nutzerbereich

Listen im Nutzerbereich

Verzögerungen kommen.

Im Rahmen diese Neuerung haben wir gleichzeitig das Look&Feel verschiedener Seiten aktualisiert. Dazu gehört zum Beispiel der Bereich für registrierte Nutzer. Hier ist nun alles ein wenig aufgeräumter. Das gleiche gilt auch für die FAQ und diverse andere Seiten.

Neue Responsiveelemente

Spielpark Tiefenriede

Neue Darstellung von Fotos

Schon eher sichtbar sind die neuen responsive Elemente. Responsive ist wichtig, wenn eine Seite  unter unterschiedlichen Auflösungen dargestellt wird, denn Spielplatznet soll natürlich auf Desktop-PC , Tablets und Handys gleichermaßen funktionieren. Dafür haben wir diverse Elemente der Seite auf die neue Version unseres Designtemplates angepasst.

Die vielleicht wichtigste Neuerung ist dabei die Anzeige der Spielplatzfotos. Diese werden nun ohne weißen Rand angezeigt und können per „Swipe“-Geste verschoben werden. Das verbessert gerade für Handynutzer und kleinere Bildschirme die Anzeige.

Neu ist auch der Popup-Bereich für Bewertungen und beim Einloggen von registrierten Nutzern. Diese Elemente passen sich nun ebenfalls automatisch der Bildschirmgröße an.

Hin zur einer einzigen Version

Derzeit gibt es von Spielplatznet zwei Versionen, einmal die Variante auf www.spielplatznet.de und dazu die mobile Variante in der App. Letztere soll in 2016 durch die generelle Webseite ersetzt werden. Dazu werden nun nach und nach die Features der mobilen Variante, wie Richtungsanzeigen oder eine Spielplatzliste auf der großen Karte übernommen. Der Vorteil liegt klar auf der Hand, es braucht nur noch eine Version gepflegt zu werden und Neuerungen sind automatisch für alle Nutzer verfügbar.

Rückblick auf 2015

Das ein Update mit besseren Ladezeiten und mehr Bedienbarkeit für mobile Nutzer notwendig war zeigt der Rückblick auf das letzte Jahr. Die Besucherzahlen sind abermals um 20% gestiegen auf nun knapp 1,8 Millionen Besucher und der mobile Trend setzte sich weiter fort. Waren es 2015 noch 35 Prozent Windows-/ Desktopnutzer, sind es jetzt nur noch 25 Prozent. Dreiviertel der Spielplatzsuchenden gehen also über das Mobiltelefon oder das Tablet auf Spielplatznet. Dabei wurden im letzten Jahr 60 Prozent Androidgeräte und 37 Prozent Geräte von Apple genutzt. Die restlichen 3% verwenden ein Windowsphone, Blackberry sowie diversen sonstigen Exoten.

Aber auch Spielplatznet selbst ist kräftig gewachsen. Mittlerweile sind knapp 39.000 Spielplätze im Katalog eingetragen. Das sind über 13.000 neue Spielplätze in 2015! Es ist unglaublich, dass ihr soooo viele Spielplätze eingetragen habt. Da wir alle neuen Spielplätze, Änderungen und Fotouploads überprüfen sehen wir natürlich, dass die meisten neuen Spielplätze von einigen wenigen Nutzern eingetragen wurden. Diesen Nutzern danken wir an dieser Stelle noch mal ganz außerordentlich, das ist wirklich klasse, dass Ihr so viel Engagement zeigt!

Das diese Überprüfung von Änderungen und Neueinträgen leider notwendig sind zeigen die vielen Fehleinträge und bewussten Falschmanipulationen von Spielplatzdaten. Daher hier noch mal der Hinweis an alle, die Spielplatznet bewusst nutzen, um andere zu schädigen oder Fehleinträge machen, um die Datenqualität zu beschädigen:
„Wir erkennen diese Manipulationen und es braucht nur 1 (!) Klick von unserer Seite um die Eintragungen wieder rückgängig zu machen!  Also bitte erspart uns und Euch die Zeit dafür…“

Gut, nachdem das auch gesagt wurde bleibt uns nur noch Euch ein tolles und  gesundes Jahr 2016 zu wünschen mit vielen schönen Stunden im Kreise Eurer Lieben. Vielleicht sogar auf dem neuen Lieblingsspielplatz.

Kooperation mit dem Verband Deutscher Hallen- und Indoorspielplätze VDH

Spielplatznet.de kooperiert mit dem Verband Deutscher Hallenspielplätze und kennzeichnet ab sofort alle Indoorspielplätze, die Mitglied im VDH sind und den Ehrencodex gezeichnet haben.

Verband Deutscher Hallen. Und IndoorspielplätzeDer Verband der Hallen- und Indoorspielplätze (kurz VDH) ist die Branchenvertretung gewerblicher Indoorspielplätze In Deutschland, Österreich und der Schweiz und bietet Betreibern, Medien und Investoren eine Anlaufstelle für Informationen über Indoorspielplätze und deren Betrieb. Zudem werden in Zusammenarbeit mit den Partnern Existenzgründer kompetent und engagiert bei der Einrichtung ihres Indoorspielplatzes unterstützt. Dadurch ist der VDH die führende Interessenvertretung gewerblicher Indoorspielplätze im deutschsprachigen Raum. Eine Hauptaufgabe des Verbands ist für eine positive und medienwirksame Außendarstellung des Qualitätsanspruchs zu sorgen.

Die Mitglieder des VDH bilden somit eine Qualitätsgemeinschaft und verpflichten sich, ihr Unternehmen nach einem vom Verband definierten Ehrencodex zu führen. Um die Einhaltung der Vorgaben des Ehrencodex sicherzustellen wird jeder Indoorspielplatz jährlich durch einen anerkannten Experten überprüft.

Zusammengefasst sind innerhalb des Ehrencodex folgende Regeln vereinbart:

Ehrenkodex für Indoorspielplätze1.) VDH-Mitglieder lassen Ihren Indoorspielplatz jährlich durch einen anerkannten Sachverständigen prüfen.

2.) VDH-Mitglieder bieten eine abwechslungsreiche, kindgerechte Umgebung und fördern mit ihrer Einrichtung die Entfaltung des natürlichen Spiel- und Bewegungsdrangs.

3.) VDH-Mitglieder verpflichten sich, ihren Indoorspielplatz ordentlich zu bewirtschaften und alle gesetzlich geregelten Hygienestandards verantwortungsbewusst einzuhalten.

4.) VDH-Mitglieder führen einen offenen und fairen Wettbewerb zu anderen VDH-Mitgliedern.

5.) VDH-Mitglieder pflegen zu den Mitarbeitern einen respektvollen und fairen Umgang. Die Mitarbeiter werden regelmäßig geschult, sind freundlich und serviceorientiert.

Der genaue Inhalt des Ehrencodex kann hier nachgelesen werden.

Spielplatznet.de befürwortet und unterstützt natürlich die Arbeit des VDH. Wir sehen die Mitgliedschaft und die Anerkennung des Ehrencodex als ein großes Qualitätsmerkmal für einen guten Indoorspielplatz an. Daher haben wir mit dem VDH eine Kooperation gestartet und stellen alle VDH-Mitglieder und Zeichner des Ehrencodexes auf der entsprechenden Seite des Indoorspielplatzes dar. Vor dem Hintergrund der teilweise schwierigen Bewertungssituation bei Indoorspielplätzen ist daher die Kooperation mit dem VDH eine tolle Ergänzung für unsere Nutzer.

Der VDH seinerseits nutzt wiederum die gute Datenqualität und Bewertungsinformationen von Spielplatznet und ergänzt fortan seine Datenbank mit unseren Informationen. Weitere Schritte im Rahmen dieser Kooperation sind nicht ausgeschlossen und die Gewinner sind die Besucher der Indoorspielplätze.

Bewertete Indoorspielplätze

Bewertungen sind prima und man findet sie mittlerweile überall, egal ob bei Amazon, Holidaycheck oder Eventim. So natürlich auch bei den Spielplätzen auf Spielplatznet. Bewertungen sollen dem Nutzer helfen, die Beschreibung eines Spielortes besser einschätzen zu können. Das geschieht einerseits durch die Vergabe von Sternen und andererseits durch einen Bewertungstext, der die Sternvergabe idealerweise erklärt.  Insbesondere öffentliche Spielplätze, die allgemein als gut befunden werden, werden gerne und ausführlich positiv bewertet. Auf Basis solcher Bewertungen kann man schnell den schönsten Spielplatz einer Stadt finden.

Schwieriger sind jedoch Bewertungen, wo es emotional wird oder ums Geld geht.

Insbesondere die Bewertung der Indoorspielplätze unterliegt diesen Gesetzen. Klar, auch hier gibt es die ehrlichen Bewertungen, die mit einem guten Text ein wirklicher Mehrwert für die nachfolgenden Leser sind. Leider existieren bei Indoorspielplätzen aber auch Bewertungen, die nicht sachlich, übertrieben oder einfach falsch sind. Dabei gibt es im Allgemeinen folgende Gründe für eine solche Fehlbewertung:

Übertriebene Frustration

Gerade bei Indoorspielplätzen gibt es immer wieder Grund zur Frustration. Bewertungen mit nur einem Stern werden häufig getätigt, wenn nur einer dieser Punkte gegeben war:

  • Eintrittspreis dem Besucher zu teuer
  • Indoorspielplatz verdreckt oder Spielgeräte teilweise defekt
  • Situativ unfreundliches Personal
  • Gastronomie unbefriedigend oder keine eigenen Nahrungsmittel erlaubt
  • Unerwartete Zusatzkosten (z.B. für Elektro-Karts oder besondere Attraktionen)

Oft reicht einer dieser Punkte um eine sehr negative Bewertung zu vergeben. Bewertungen dieser Art sind in meist ungerecht und spiegeln nicht die wirkliche Situation wieder. Sinnvoller wäre hier neben den negativen Punkten auch eventuelle positive Aspekte eines Hallenspielplatzes hervorzuheben. Dadurch bekäme der Leser ein besseres Gesamtbild.

Betreiberbewertungen der Indoorspielplätze

Sehr oft wird die Durchschnittsbewertung eines Indoorspielplatz durch den Betreiber nach oben getrieben. So sehr man dieses Verhalten verstehen kann, so schlecht ist es natürlich für Spielplatznet. Natürlich sind diese Bewertungen nicht objektiv und ihre Entdeckung mitunter sehr schwierig. Auffällig ist jedoch, wenn die Bewertungen untereinander sehr unterschiedlich ausfallen, also zum Beispiel nur ein oder fünf Sterne vergeben werden. Hier kann sich jeder dann seine eigenen Gedanken machen.

Bewertung eines Konkurrenten

Texte, wie „Ganz schlechter Indoorspielplatz, da fahre ich lieber gleich zum Indoorspielplatz XY“ oder „Seit dem Betreiberwechsel unter aller Kanone!“ sollten aufhorchen lassen. Vor allem, wenn andere Bewertungen deutlich besser ausfallen. Dann könnte hier ein Konkurrent oder frustrierter Vorbesitzer seine Spuren hinterlassen haben. Objektiv oder hilfreich sind diese Bewertungen natürlich auch nicht. Doch was ist in solchen Fällen zu tun? Bei Spielplatznet gilt:

Falsche oder übertriebene Bewertungen werden gelöscht!

Das klingt jetzt hart, aber Spielplatznet.de hat keine andere Wahl. Besonders bei übertriebenen und einseitigen Bewertungen, die womöglich einen für den Betreiber schädigenden Charakter haben, sehen wir uns gezwungen die entsprechenden Bewertungen zu löschen (das geschieht meist durch Aufforderung des Betreibers bei Spielplatznet). Dabei werden jedoch dann in der Regel alle genannten Kategorien von Fehlbewertungen entfernt. Letztendlich haben wir nur begrenzte Möglichkeiten Bewertungen zu kontrollieren und entfernen eher eine Bewertung anstatt eine falsche oder schädigende Bewertung auf unserer Webseite zu veröffentlichen. Das ist manchmal für uns und den Bewertenden frustrierend und wir bitten hier um Verständnis.

Sicherstellen, dass eine Bewertung nicht gelöscht wird

Im Grunde ist das recht einfach eine Bewertung zu abzugeben, die nicht gelöscht werden wird. Die Bewertung und der zugehörige Text sollten die Realität widerspiegeln und nicht eine einseitige Betrachtungsweise. Wenn nun ein Spielgerät defekt ist, dann macht das nicht den ganzen Indoorspielplatz zu einer nutzlosen Geldausgabe. Wenn ein Mitarbeiter unfreundlich ist, dann heißt das nicht, dass alle Mitarbeiter täglich unfreundlich sind. Negative Erfahrungen können natürlich im Beschreibungstext aufgeführt und entsprechend weniger Sterne vergeben werden. Dennoch sollte man realistisch bleiben und eine ganzheitliche Bewertung tätigen. Spielplatznet und die nachfolgenden Leser werden es ihnen danken.

Qualitätsmanagement

logdatei
Wie gut sind die Einträge auf Spielplatznet und wie oft wird die offene Struktur missbraucht, um die Einträge eventuell negativ zu manipulieren? Diese Frage wollen wir mit einem kurzen Blick hinter die Kulissen beantworten.

Grundsätzlich gilt bei Spielplatznet der Wikipedia-Gedanke. Jeder kann einen Spielplatz eintragen oder updaten. Um aber eine gewisse Qualität sicherzustellen werden alle neuen Einträge und Updates nachträglich auf Ihre Richtigkeit kontrolliert und korrigiert. Korrigiert werden dabei z.B. ein Spielplatzname wie „Spielplatz“. Der Name „Spielplatz“ sagt nichts aus und wird sowieso über die Spielplatzart definiert. Daher ersetzen wir diese Bezeichnungen in der Regel durch den Straßennamen, an dem der Spielplatz sich befindet. Auch Doppeleinträge (also zwei Einträge für den gleichen Spielplatz) werden nachträglich auf einen Eintrag reduziert.

Es gibt aber Spaßvögel, die falsche Fotos einstellen oder meinen, den Ort eines Spielplatzes mal eben in eine andere Stadt platzieren zu müssen. Die Betroffenen können sich die Arbeit dafür sparen, denn der Eintrag hat mit nur wenigen Klicks wieder den Originalzustand. Sollten Vorfälle dieser Art überhand nehmen, dann werden wir in Zukunft Änderungen vor der Veröffentlichung moderieren und rechtliche Schritte gegen die Autoren eingeleitet (denn die IP-Adressen inklusive Uhrzeiten liegen uns vor).

Schließlich bleibt festzuhalten, dass Spielplatznet ein Qualitätsmanagement für die Spielplatzeinträge durchführt und alle Einträge von uns konstant kontrolliert werden. In unseren Augen eine wichtige Basis für einen guten Spielplatzkatalog.