Schlagwort-Archiv: Beschreibung

Update der Kartendarstellung

Nach der Einführung der Filterfunktionen waren wir wieder fleißig und haben die Kartendarstellung verbessert. Hier eine kurze Einführung in die neuen Möglichkeiten.

Als erstesKarten fallen dem Nutzer wahrscheinlich die neuen Hintergrundkarten auf. Neben den Google Straßendaten, Google Satelliten und OpenStreetMap Straßenkarten haben wir neu die OpenStreetMap Radfahrkarte (Rad) und die OpenStreetMap ÖPNV (ÖPNV) hinzugefügt. Je nach Bedarf kann damit die Anfahrt zum Spielplatz per Fahrrad oder per Bus und Bahn besser geplant werden.

Icon_KategrienNeues Iconset Kategorien

Die größte Änderung haben wir im Bereich der Spielplatzdarstellung. Dahinter steht die Idee, dass wir immer mehr unterschiedliche Kategorien darstellen. Da kann es schonmal passieren, dass das freundliche Smiley-Icon unter Umständen gar kein Spielplatz im klassischen Sinne ist. Zusammen mit MarinaDesign haben wir deshalb ein neues Icon-Set entwickelt, welches die verschiedenen Kategorien visualisieren soll. Grundsätzlich unterscheiden wir dabei folgende Kategorien:

  • Öffentlicher Spielplatz
  • Ball-/ Bolzplatz
  • Abenteuerspielplatz
  • Wasserspiel
  • Skatepark
  • Mehrgenerationenspielplatz
  • Erlebnisraum
  • Freizeitpark
  • Indoorspielplatz
  • Kletterwald/ –park
  • Tischtennisplatte
  • Rodelbahn/ Rodelberg
  • Möglichkeiten zur Geburtstagfeiern

Teilweise haben wir die Icons auch kombiniert, wenn z.B. ein Spielplatz über einen Ballplatz oder über Skaterelemente verfügt. Hier zeigte sich uns, dass es besser ist nicht zu viele Kategorien einem Spielplatz zuzuweisen und besser zwei oder mehrere Plätze anzulegen. Das kommt dann der Kartenansicht zugute. Wer übrigens  lieber weiterhin über die  Smileys einen Spielplatz suchen möchte, der kann die Anzeige einfach durch einen Klick auf den Button Kategorien beziehungsweise Bewertungen umschalten.

Überarbeitetes GPS-Tracking

karten_buttonsDeutlich erweitert haben wir auch die Nutzungs rund ums GPS-Tracking. Der Nutzer kann nun direkt auf der Karte das kontinuierliche Zentrieren der eigenen Position durch den Button Standort zentrieren ein- und ausschalten.

In diesem Zusammenhang haben wir auch eine Funktionalität der ehemaligen Mobilversion wieder integriert: Das Anzeigen der naheliegenden Spielplätze auf Basis der eigenen Position. Dafür steht nun zum Aktivieren oder deaktivieren der Button Plätze in der Nähe zur Verfügung. Bei Betätigung des Buttons wird eine Liste mit den naheliegenden Spielplätzen samt Entfernung angezeigt. Das ganze ist übrigens mit dem Button Standort zentrieren kombiniert, d.h. die Liste wird nicht mehr aktualisiert, wenn Standort zentrieren ausgeschaltet ist.

Eine weitere GPS-Funktionalität ist die optionale Anzeige der Distanz bis zum aktuell angezeigten Spielplatz. Dafür kann der Nutzer auf der Detailseite eines Spielplatzes den Button Spielplatzdistanz betätigen und schon wird einmalig die Luftlinienentfernung zum Spielplatz ermittelt und angezeigt.

Wir hoffen, dass die neuen Möglichkeiten gefallen finden und wünschen weiterhin viel Erfolg bei der Suche des nächsten Spielplatzhighlights und danken für das zahlreiche Eintragen von Spielplätzen, Bewertungen und Hochladen von Bildern.

Spielplatznet mobil – Extra für Handys

Nahe Spielplätze

Nahe gelegene Spielplätze

Die Mobilversion von Spielplatznet.de inklusive WebApp gibt es nun ja schon länger. Ab heute gibt es nun ein Update mit vielen Verbesserungen und neuen Features, die speziell für die Anzeige und Nutzung auf Mobiltelefonen optimiert wurde.

Die neue mobile Version enthält folgende Änderungen bzw Erweiterungen:

  • Verändertes Design
  • Neue beschleunigte Kartendarstellung inkl. Darstellung der OpenStreetMap-Spielplätze
  • Anlegen von neuen Spielplätze inkl. Detailinformationen
  • Verbesserter Upload von Fotos und deren Darstellung (Funktioniert nur unter Android)
  • Vernetzung mit Seiten der Webseite

Verändertes Design

Spielplatzkarte

Spielplatzkarte

Das Farbschema von Spielplatnet mobil wurde an die Farbgebung der Webseite angeglichen. Im Rahmen dieser Änderung haben wir die Menüzeile (inklusive neuem Logo) vereinfacht, wodurch gleichzeitig mehr Platz für den Inhalt entstanden ist. Das Menü besteht aus den folgenden drei Einträgen „Suche“,  „Neu“ und „Karte“.

Damit sind die Kernfunktionalitäten immer sofort erreichbar. Zudem deckt sich die Anordnung mit der Darstellung der „www“ Webseite für kleine Auflösungen.

Beschleunigte Kartendarstellung

Der ressourcenintensive Kartenaufbau wurde teilweise in den Bewertungen kritisiert. Das haben wir uns zu Herzen genommen und die Kartendarstellung analog zur Webseite umgesetzt. Die genauen Änderungen kann man im Blogeintrag: Neue Straßenkarte online nachlesen.

Anlegen neuer Spielplätze

Mit dem Update kann nicht nur, wie bisher, den Ort eines neuen Spielplatzes anlegen, sondern ab sofort auch alle anderen Angaben machen. Dafür haben wir einen kleine Trick benutzt, denn für die Detaileingabe wird auf die „großer“ Webseite verlinkt. Das funktioniert, da die Webseite bekannterweise „responsive“ (vergl. Responsive Design: Alles Neu macht der Mai) umgesetzt wurde. Der Sprung fällt deshalb dem Handynutzer kaum auf und nach Abschluß der Änderungen wird der Nutzer automatisch wieder auf die mobile Version zurück geführt.

Verbesserter Upload und Darstellung von Bildern

Bildansicht

Bildansicht

Der Upload wurde analog zur Webseite umgesetzt, d.h. nach dem Upload bekommt man ein Thumbnail des letzten Bildes zu sehen und die Seite wird nicht neu geladen. Gleichzeitig ist die Darstellung der Bilder nun ebenfalls „responsive“ und passt sich automatisch der Bildschirmgröße an.

Apropos Bilder, eine der nächsten „Baustellen“ ist für uns das Bearbeiten von Fotos, d.h. man kann dann Fotos als veraltet deklarieren, drehen oder die Reihenfolge verändern. Zudem soll es möglich werden mehrere Bilder gleichzeitig hochzuladen.

Vernetzung zwischen Spielplatznet mobil und der Webseite

Zu guter Letzt gibt es nun auch einen Fußzeile, die auf die Seiten der Webseite verweißt und das Impressum, die Datenschutzhinweise sowie die Nutzungsbedingungen enthält. In Zukunft werden wir die mobile Seite und die Webseite noch stärker annähern. Dazu gehören z.B. die Auswertung des aktuellen Standorts auf der Webseite und automatische Entfernungsanzeigen sowie andererseits das Anmelden als Nutzer auf der mobilen Seite.

Mobile Seite als App

Spielplatznet mobil dient als Grundlage für die WebApp. Wer also Spielplatznet lieber als App installieren möchte, der kann das gerne auf GooglePlay machen: Link zur WebApp auf GooglePlay. Insbesondere freuen wir uns dann natürlich auch über eine positive Bewertung.

Ansonsten erreicht man die mobile Version von Spielplatznet für Handys unter: http://m.spielplatznet.de

Spielplatznet Statistik

Auf Spielplatznet.de wurden mittlerweile über 4150 Spielplätze eingetragen. Ein dickes Danke an alle Nutzer, die einen Spielplatz eingetragen und somit zum Erfolg der Plattform beigetragen haben. Die große Zahl an eingetragenen Spielplätze hat mich neugierig gemacht und so habe ich eine Spielplatzstatistik erstellt.

Fangen wir mal mit den Orten an. Es wurden 485 verschiedene Orte eingetragen, wobei bei 10 Städte mehr als 100 Spielplätze eingetragen wurden. Das sind gut 50 Prozent aller Spielplätze. Dahinter steht die Idee große Städte möglichst komplett in die Datenbank zu integrieren. Dazu gehören z.B. Berlin, Hannover, Wuppertal, Frankfurt am Main, Aachen oder Kassel.

Nur zur Qualität der Einträge. Gut 42 Prozent (1752 Spielplätze) der Einträge sind mit einer Beschreibung bzw. Bewertung versehen. Das finden wir einen sehr guten Wert und vor dem Hintergrund, dass alle Eintragungen von uns überprüft werden kann man durchaus von einer sehr hohen Qualität der Daten sprechen. Spielplätze ohne Bewertung sind jedoch auch wichtig, denn es geht ja auch darum erst mal einen Spielplatz zu finden. Hat man den Spielplatz dann besucht ist eine nachträgliche Bewertung einfach und schnell möglich. Das passiert auch zunehmend auf dieser Plattform.

70 Prozent der bewerteten Spielplätze wurden als hervorragend und gut kategorisiert. Sind somit knapp über zweidrittel der Spielplätze in einem Topzustand? Wahrscheinlich nicht, es ist wohl eher darauf zurückzuführen, dass man lieber die schönen Spielplätze einträgt, als den verdreckten Unbespielbaren… Auch gut, denn es ist natürlich wichtig, dass die besten Spielplätze hier aufgeführt werden.

Zum Schluss noch die schicken Spielplatzfotos. In Summe wurden über 650 Bilder hoch geladen und auf 234 Spielplätze verteilt. Hier wäre es natürlich schöner, wenn noch mehr Bilder hinzugefügt werden würden. Das Problem des Aufwands liegt jedoch nahe. Wer macht schon ständig (außer mir vielleicht *g*) Fotos von Spielplätzen? Eben… Aber um den Wert zu verbessern freuen wir uns über jeden Upload. Und meist reichen schon mittelmäßige mit dem Handy geschossene Fotos, um einen Eindruck zu bekommen.

Das Fazit dieser Statistik ist für uns jedenfalls, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Steigende Nutzerzahlen, positive Bewertungen, neue Partnerschaften sind der Dank für die ehrenamtliche Arbeit, die hinter Spielplatznet.de steht. Dafür danke ich allen, die an diesem Projekt teilnehmen.

Die ausführliche Statistik ist unter der folgenden Adresse zu finden:
http://www.spielplatznet.de/statistik.htm

Spielplatztypen: Der 08/15-Spielplatz

In einer neuen Reihe will Spielplatznet die verschieden Typen von Spielplätzen vorstellen. Wir fangen ganz klein mit dem Standard-08/15-Spielplatz an.

Ein Standardspielplatz muss für Kinder nicht langweilig sein. Standard steht in meinen Augen für das standardisierte Spielgerät, welches am regelmäßig auf diesem Typ von Spielplatz vorfindet. Hierzu gehören ein Sandspielbereich, eine Rutsche und eine Schaukel. Die klassische Wippe wurde über die Jahre vermehrt vom Wippe- bzw. Federtier ersetzt. Wer also an einen Spielplatz denkt, wird in der Regel an eines dieser Elemente denken. Meist findet man solche Spielplätze z,B. in mittelgroßen Wohngebieten aus den fünfziger Jahren, wo Spielbereich noch eine untergeordnete Rolle in der Stadtplanung gespielt haben. Ein typisches Beispiel hierfür ist z.B. der Lehrte Platz in Hannover. In übersichtlicher Form sind hier ein Sandspielbereich, eine Schaukel und Kletterhaus inklusive Rutsche angeordnet.

Diese Spielplätze bestechen in der Regel nicht durch Ihr Ambiente oder durch herausragende Spielideen, dafür sie erfüllen ihren Zweck. Solange der Spielplatz gut in Schuss und sicher ist, werden sich Kinder auf dem 08/15-Spielplatz wohl fühlen. Meine eigene Erfahrung zeigt mir nämlich, dass es nicht immer das Neuste oder Beste für Kinder zu sein braucht. Oft können sich Kinder mit den einfachsten Dingen, wie z.B. einer Schaukel oder eines Sandkastens, stundenlang beschäftigen. Insofern gilt auch für die Neueinträge in Spielplatznet.de, dass es nicht immer der „beste und herausragende“ Stadtspielplatz sein muss, ein Standardspielplatz kann genauso viel Spaß machen und ist immer eintragswürdig 😀