Schlagwort-Archiv: GoogleMaps

Update der Kartendarstellung

Nach der Einführung der Filterfunktionen waren wir wieder fleißig und haben die Kartendarstellung verbessert. Hier eine kurze Einführung in die neuen Möglichkeiten.

Als erstesKarten fallen dem Nutzer wahrscheinlich die neuen Hintergrundkarten auf. Neben den Google Straßendaten, Google Satelliten und OpenStreetMap Straßenkarten haben wir neu die OpenStreetMap Radfahrkarte (Rad) und die OpenStreetMap ÖPNV (ÖPNV) hinzugefügt. Je nach Bedarf kann damit die Anfahrt zum Spielplatz per Fahrrad oder per Bus und Bahn besser geplant werden.

Icon_KategrienNeues Iconset Kategorien

Die größte Änderung haben wir im Bereich der Spielplatzdarstellung. Dahinter steht die Idee, dass wir immer mehr unterschiedliche Kategorien darstellen. Da kann es schonmal passieren, dass das freundliche Smiley-Icon unter Umständen gar kein Spielplatz im klassischen Sinne ist. Zusammen mit MarinaDesign haben wir deshalb ein neues Icon-Set entwickelt, welches die verschiedenen Kategorien visualisieren soll. Grundsätzlich unterscheiden wir dabei folgende Kategorien:

  • Öffentlicher Spielplatz
  • Ball-/ Bolzplatz
  • Abenteuerspielplatz
  • Wasserspiel
  • Skatepark
  • Mehrgenerationenspielplatz
  • Erlebnisraum
  • Freizeitpark
  • Indoorspielplatz
  • Kletterwald/ –park
  • Tischtennisplatte
  • Rodelbahn/ Rodelberg
  • Möglichkeiten zur Geburtstagfeiern

Teilweise haben wir die Icons auch kombiniert, wenn z.B. ein Spielplatz über einen Ballplatz oder über Skaterelemente verfügt. Hier zeigte sich uns, dass es besser ist nicht zu viele Kategorien einem Spielplatz zuzuweisen und besser zwei oder mehrere Plätze anzulegen. Das kommt dann der Kartenansicht zugute. Wer übrigens  lieber weiterhin über die  Smileys einen Spielplatz suchen möchte, der kann die Anzeige einfach durch einen Klick auf den Button Kategorien beziehungsweise Bewertungen umschalten.

Überarbeitetes GPS-Tracking

karten_buttonsDeutlich erweitert haben wir auch die Nutzungs rund ums GPS-Tracking. Der Nutzer kann nun direkt auf der Karte das kontinuierliche Zentrieren der eigenen Position durch den Button Standort zentrieren ein- und ausschalten.

In diesem Zusammenhang haben wir auch eine Funktionalität der ehemaligen Mobilversion wieder integriert: Das Anzeigen der naheliegenden Spielplätze auf Basis der eigenen Position. Dafür steht nun zum Aktivieren oder deaktivieren der Button Plätze in der Nähe zur Verfügung. Bei Betätigung des Buttons wird eine Liste mit den naheliegenden Spielplätzen samt Entfernung angezeigt. Das ganze ist übrigens mit dem Button Standort zentrieren kombiniert, d.h. die Liste wird nicht mehr aktualisiert, wenn Standort zentrieren ausgeschaltet ist.

Eine weitere GPS-Funktionalität ist die optionale Anzeige der Distanz bis zum aktuell angezeigten Spielplatz. Dafür kann der Nutzer auf der Detailseite eines Spielplatzes den Button Spielplatzdistanz betätigen und schon wird einmalig die Luftlinienentfernung zum Spielplatz ermittelt und angezeigt.

Wir hoffen, dass die neuen Möglichkeiten gefallen finden und wünschen weiterhin viel Erfolg bei der Suche des nächsten Spielplatzhighlights und danken für das zahlreiche Eintragen von Spielplätzen, Bewertungen und Hochladen von Bildern.

Neue Spielplatzkarte online

Spielplatzkarte

Große Spielplatzkarte

Wir haben die Darstellung der Spielplätze auf den Kartenausschnitten überarbeitet. Damit wollen wir folgendes erreichen:

  1. Schnellere Ladezeiten der Kartendaten
  2. Verbesserte Navigation
  3. Positionsbestimmung für mobile Geräte
  4. Verbesserte Darstellung von OSM Spielplätzen

Verbesserter Zoom

Das größte Zeitproblem bei der Darstellung der Karten ist die rießige Anzahl an Spielplätzen, die mitunter dargestellt werden muss. Bei über 24.000 Spielplätzen in der Großansicht geht jeder Rechner in die Knie.  Um dies zu verhindern haben wir 3 Zoomstufen eingeführt:

  • Zoomstufe 1 zeigt alle Spielplätze
  • Zoomstufe 2 fasst alle Spielplätze in Städten/ Orten zusammen
  • Zoomstufe 3 fasst nach den ersten zwei Ziffern der zugehörigen Postleitzahl zusammen

Durch die Zoomstufen wird eine flüssige und übersichtliche  Darstellung auf allen möglichen Maßstäben gewährleistet. Um bei niedrigen Maßstäben dennoch erkennen zu können, wo viele Spielplätze sind wurden die Marker nach Spielanzahl skaliert. Ein Klick auf einen Postleitzahl- oder Ortsmarker vergrößert die Karte in die jeweilige Region.

Große Karte für große Übersicht

Zudem wird neuerdings zur Navigationserleichterung eine große Karte, die immer über den komplett möglichen Bildschirmbereich abgezeigt wird, angeboten. Diese Karte ist insbesondere auf Mobiltelefonen sehr hilfreich, da kein Platz für Menüs oder ähnliches verbraucht wird. Aber auch auf großen Bildschirmen wirkt die neue Darstellungsart übersichtlich und vor allem umfassend.

Wo bin ich eigentlich?

Positionsermittlung

Anzeige der eigenen Position

In jeder Karte ist ab sofort eine Positionsermittlung integriert. Die Standortabfrage zeigt den aktuellen Standort des Nutzers an und zentriert die Karte auf diesen Ort. Die Positionsermittlung muss normalerweise erst durch den Nutzer bestätigt werden, weshalb oft eine Nachfrage im Browser erscheint.

Je nach Webseite wird dann einmalig (beim Spielplatzeintrag oder der Suche) oder kontinuierlich (bei der großen Kartenansicht) die aktuelle Position durch einen Marker angezeigt und die Karte auf diese Stelle zentriert.

Die Sache mit den roten Punkten

OSM Spielplätze

Ort in Spielplatznet eintragen

Im Projekt Openstreetmap (OSM) sind mittlerweile sehr sehr viele Spielplatzorte (in Deutschland über 45.000 Orte) eingetragen. Das Problem an OSM ist jedoch, dass die Daten nicht eindeutig sind. So gibt es viele OSM Spielplätze, die entweder nicht öffentlich (wie z.B. Kindergärten oder hauseigene Spielplätze) oder nicht ausreichend kategorisiert (wie reine Sportplätze oder Spielecken in Einkaufszentren) sind. Insofern kann OSM nur einen Hinweis auf einen Spielort geben, für mehr Informationen ist dann Spielplatznet notwendig.

Wir halten es dennoch für sehr hilfreich, wenn dem Nutzer die Spielplätze von OSM auf den Karten angezeigt werden. Dafür gibt es in jeder Karte den Schalter „OSM Spielplätze“. Damit kann man sich die OSM Daten anzeigen lassen oder ausschalten. Zudem funktioniert das nur in größeren Zoomstufen, da sonst zuviele Orte auf einmal gezeigt werden müssten, was die Karte unleserlich und den Bildaufbau verlangsamen würde.

Sobald die OSM Spielplätze eingeschaltet sind, werden diese in Form von kleinen roten Punkten dargestellt. Der Clou an der Sache ist, dass man auf diese roten Punkte klicken kann und an der Stelle des OSM Spielplatzes mit einem Klick einem Spielplatznet-Spielplatz eintragen kann. Dafür erscheint eine kleine Textbox mit entsprechenden Link „Ort eintragen…“. Durch diese Brücke kann das Informationsdefizit zwischen OSM und Spielplatznet durch den Nutzer geschlossen werden.

Frühjahrsputz bei Spielplatznet.de

spielplatznet_neuEs ist nun 5 Jahre her, dass die Idee von Spielplatznet umgesetzt und verfügbar gemacht wurde. Das Jubiläum wurde nun zum Anlass genommen die Seite neu zu gestalten. Wir denken, dass neue Design ist nun übersichtlicher, schöner und auch einfacher zu bedienen 🙂

 

osm-spielplaetzeZeitgleich wurde einige Erweiterungen und Bugfixes integriert. Dabei ist die größte Erweiterung die Darstellung von Openstreetmap-Spielplätzen (OSM-Spielplätze). Dafür stellen wir einen neuen Schalter innerhalb des Kartenfensters zur Verfügung mit dem der Nutzer OSM-Spielplätze an- und ausschalten kann. OSM-Spielplätze werden als kleine rotbraune Punkte in der Karte angezeigt. Openstreetmap verfügt über ungefähr 45.000 weitere „Spielplätze“ und somit steigt die Zahl der sichtbaren Spielplätze deutlich an. Jedoch sind diese Ortsempfehlungen auch mit Vorsicht zu genießen, da oft auch nicht öffentliche Spielplätze, wie zum Beispiel innerhalb von Kindergärten, dargestellt werden. Nichtsdestotrotz ist diese Anzeige gerade bei der Neueingabe von Spielplätze eine sehr große Hilfe.

Jetzt auch von der Straße

strassenansichtEin Bild sagt mehr als tausend Worte. Jedoch sind Bilder von Spielplätzen aufwendig und deshalb selten. Um dennoch einen Eindruck vom Spielplatz geben zu können, stellen wir jetzt für die 20 größten Städte Deutschlands die Straßenansicht von Googles „Street View“ zur Verfügung. Der Button dafür steht analog zur Vogelperspektive über dem Kartenfenster bei der Einzelansicht eines Spielplatzes. Klickt man auf „Street View“ wird die Straßenansicht zum Spielplatz in einem neuen Fenster dargestellt. Dadurch erhält der Betrachter meist einen sehr guten Eindruck über den Spielplatz und seine Umgebung.

Leider ist Street View von Google nur für die 20 größten Städte von Deutschland vorhanden und beschränkt sich ausschließlich auf Straßen. Daher gibt es für Parks oder Hinterhöfe oft keine Straßenansicht. Dennoch ist Street View eine spannende Erweiterung und wir wünschen (soweit möglich) viel Spaß beim virtuellen Erkunden der Spielplätze und seiner Umgebung.

Neue Kartenansicht via Openstreetmap

OSM Mapnik AnsichtEs sind zwar nur 4 neue Zeilen im Programmiercode, dafür bekommt man ab sofort neben der GoogleMaps-Ansicht nun die eine Kartenansicht von Openstreetmap. Diese Karte hat insbesondere ihre Stärken bei der Ansicht von Geh-, Radwegen innerhalb von Grünflächen. Das ist besonders interessant für das Erreichen eines Spielplatzes, welcher z.B. im Wald oder innerhalb eines Parks liegt. Vielen Dank an >DD4Kids für die tolle Idee.

Die neue Ansicht kann man ab sofort in jeder GoogleMaps-Karte ganz leicht per Klick auf den Button „Mapnik“ aktivieren.