Schlagwort-Archiv: Winter

Winterspielplatz: Eine gute Sache!

WinterspielplatzNein, es geht diesmal nicht direkt um verschneite Spielplätze. Es geht vielmehr um eine gute Idee verschiedenere deutscher Gemeinden. Wenn sich im Winter die Außentemperatur um den Nullpunkt bewegt und es nass ist und schnell dunkel wird, dann können Spielplätze nur noch selten oder gar nicht mehr aufgesucht werden. Das betrifft insbesondere kleine Kinder, die sich viel am Boden aufhalten.

Die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Kiel bietet daher in den Wintermonaten einen kostenlosen Indoorspielplatz für Eltern mit ihren Kindern an. Dazu wurde der über 300 m² große Gottesdienstraum umgeräumt und mit Spielgeräten sowie Materialien eingerichtet. Hier können seitdem die Kinder in guter und warmer Atmosphäre spielen, toben und viel Spaß haben. Den Eltern wird in einem einladenden Café-Bereich die Möglichkeit zur Begegnung und zum Austausch untereinander und mit MitarbeiterInnen der Gemeinde gegeben.

Ein Winterspielplatz ist in der Regel für Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren konzipiert und wird z.B. in Kiel durch ein Leitungsteam, welches sich aus Pädagogen, Eltern und anderen MitarbeiterInnen zusammensetzt, fachlich begleitet. Während der Öffnungszeiten werden dann Beschäftigungen, wie

– Geschichten erzählen und Vorlesen
– Musikalische Angebote
– Erzählen und Gespräche mit einer Handpuppe
– Malen, Basteln, Kneten
– Schminken
– KIM – Spiele (Wahrnehmungsspiele)
– Interaktion- und Geschicklichkeitsspiele

angeboten. Spielplatznet.de findet diese Aktion eine super Sache und hofft, dass sich noch mehr Gemeinden (vielleicht schon im nächsten Winter) organisieren und einen solchen Kinderindoorspielplatz anbieten.

Weitere Informationen findet Ihr auf der Spielplatzseite Winterpielplatz in Kiel. Ähnliche Winterindoorspielplätze gibt es übrigens auch in MünchenNeu-Ulm und vielen anderen Städten und Gemeinden.

Spielplätze im Winter

Spielplatz im Schnee

Spielplatz im Schnee

Die Besucherzahlen zeigen es auf. Im Winter sind Spielplätze nicht so nachgefragt, wie im Sommer. Die Ursache liegt natürlich am Schmuddelwetter, welches einen schönen Spielplatz gerne zu einer unbespielbaren Schlam,- oder Eiswüste werden lässt. Gut, dass es Alternativen gibt. Dazu gehören in erster Linie natürlich die Indoorspielplätze, welche ebenfalls bei Spielplatznet aufgeführt werden.

Sollte es, wie z.B. derzeit in Norddeutschland, ordentlich geschneit haben. So sind durchaus Rodelberge oder Schlittenhänge als Spielplätze interessant. Manchmal wurde ein Rodelberg in einen Spielplatz integriert, wie z.B. bei Spielplatz in Ingeln-Oesselse. Damit diese Einträge in Zukunft auch automatisiert gefunden werden empfiehlt sich also immer der Hinweis, ob ein Rodelberg am Spielplatz vorhanden ist.